Arbeitsrecht Bochum ++ Anwalt Arbeitsrecht Bochum ++ Kündigung ++ Abfindung ++ Arbeitsrecht ++ Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Bochum ++ Arbeitsrechtsberatung

Kostenlose Beratung im Arbeitsrecht

 

Bei der ArbeitnehmerHilfe e.V. Bochum kann jeder Arbeitnehmer aus der Stadt und ihrer Umgebung anrufen, sein arbeitsrechtliches Anliegen vortragen und erhält anschließend eine kostenlose Einschätzung seines Falles von einem erfahrenen Fachanwalt für Arbeitsrecht. Alle die sich entschließen Mitglied unseres Vereins zu werden, haben Anspruch auf eine umfassende kostenlose Unterstützung unserer Rechtsanwälte. Die beraten typischerweise zu Themen, wie:

●    Fragen rund um die Betriebsrente
●    Rechtsschutz im Arbeitsrecht
●    Kündigungsschutzklagen
●    Abmahnungen und wie man sich dagegen wehrt
●    Unstimmigkeiten bei der Lohn- oder Gehaltsabrechnung
●    Gründung eines Betriebsrates
●    Vorbereitung eines Arbeitsgerichtsprozesses
●    Probleme des Jugend- oder Mutterschutzes
●    Arbeitszeugnis und Zwischenzeugnis
●    Mobbing und Diskriminierung
●    Ersteinschätzung eines Falles

Unsere Rechtsanwälte erbringen in der ArbeitnehmerHilfe Bochum alle Leistungen ehrenamtlich, darum sind die Beratungsleistungen zum Thema Arbeitsrecht für alle Arbeitnehmer kostenlos.

Mit dem Mitgliedsbeitrag von 40 Euro pro Kalenderjahr decken wir die Kosten für unser Büro, die Verwaltung und sicher so die Arbeit unseres Vereins. Wir bitten die Nicht-Mitglieder unseres Verein um Verständnis, dass Ihnen die Leistungen unseres Vereins nicht vollständig zur Verfügung stehen.


Kostenlose Vertretung ist leider nicht möglich

Das kostenlose Leistungsspektrum unseres Vereins reicht von der Erstberatung, über die Fallanalyse und Strategieentwicklung, bis hin zu einer gründlichen Prozessvorbereitung und endet dann abrupt. Der Grund dafür ist das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Darin wird zwischen Beratung und Vertretung unterschieden. Darin hat der Gesetzgeber für alle Rechtsanwälte gesetzlich vorgeschrieben, wieviel Euro er für die Vertretung von Mandanten nehmen darf und nehmen muss.

Diese verbindlichen Gebührensätze zu unterschreiten oder gar kostenlos anzubieten ist verboten. Das gilt sowohl für die gerichtliche, als auch die außergerichtliche Vertretung von Mandanten. Demnach ist es Rechtsanwälten erlaubt, höchstens das Zweieinhalbfache des einfachen Gebührensatzes anzuwenden.

Bei der ArbeitnehmerHilfe Bochum gibt es kostenlose Beratungsleistungen, weil diese, im Gegensatz zur juristischen Vertretung, ehrenamtlich erbracht werden dürfen. Alle Anwälte der ArbeitnehmerHilfe Bochum verlangen für die Vertretung von Mandanten grundsätzlich nur den einfachen Gebührensatz.


Ergänzung der Rechtsschutzversicherung

Der große Freiraum den Rechtsanwälte für die Berechnung von Beratungsleistungen haben, ist ein Grund, weshalb sich Rechtsschutzversicherungen dafür nicht zahlen. Die kostengünstige Mitgliedschaft in der ArbeitnehmerHilfe Bochum ist deshalb die ideale Ergänzung einer Rechtsschutzversicherung, um hinsichtlich der Beratung und der Vertretung voll geschützt zu sein.


Antrag auf Prozesskostenhilfe

Beim Arbeitsgericht Bochum können bedürftige Arbeitnehmer, denen die Vertretung durch einen Rechtsanwalt zu teuer ist, Prozesskostenhilfe beantragen. Die deckt die Kosten des Anwalts und auch die Gerichtsgebühren. Somit muss kein Arbeitnehmer auf juristischen Schutz in Arbeitsgerichtsprozessen verzichten. Den Antrag auf Prozesskostenhilfe beantragen die Anwälte der ArbeitnehmerHilfe Bochum gerne für Sie, wenn Sie selbst verhindert sind.


Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie uns gerne an oder vereinbaren unkompliziert und kurzfristig einen persönlichen Beratungstermin.
Wir sind für Sie da.

0234-60141580